Home About This Blog Contact Cooperation

Seiten


Travel Photography Recipes DI> Tested

12 Oktober 2012

Unterwegs in Deutschland {Hamburg, Part I}


Nach längerer Abwesenheit gibt's heute mal wieder einen Fernweh-Post. In den letzten zwei Wochen hab ich viel von Deutschland gesehen und bin gut rumgekommen. Ich sollte echt mal verlangen, dass man bei der Bahn richtig Meilen sammeln kann... Jedenfalls stand auf der Tour durch Deutschland auch Hamburg auf dem Programm. Die Stadt hat mir - trotz des schlechten Wetters - gut gefallen.


Dauerregen am Jungfernstieg - da kommt Freude auf. So hatte ich mir das irgendwie nicht vorgestellt...
Das Rathaus - aus der Ferne.
Rathausplatz - alles nass. Meine Schuhe inklusive...
Blick von der St. Nicolai-Kirche. Die Fahrt mit dem Aufzug in 76m Höhe hat sich auf jeden Fall gelohnt!
St. Nicolai-Kirche - andere Richtung.
Hamburger Hafen - für eine Weile sogar ohne Regen!
Sieht irgendwie ungemütlich aus.
Riesiges Schiff
Hafen mit Blick in die andere Richtung.
Und auf einmal kommt die Sonne raus und alles ist wieder gut...
Der Fischmarkt - fotografiert vom Inneren des Schiffes.
Reges Geschehen auf dem Wasser.
Messe - Blick auf den Fernsehturm und einen gigantisch tollen Himmel.
Noch einmal der Fernsehturm.
Besonders gefallen: Besonders toll fand ich die Architektur der Innenstadt. Fast jedes Gebäude hat irgendwelche Details, die man bestaunen kann. Schade, dass heutzutage nicht mehr so gebaut wird. Außerdem fand' ich gut, dass man sich relativ schnell zurecht finden kann - das U-Bahn-Netz ist nicht wirklich kompliziert. Allerdings kann man auch viel zu Fuß erreichen, was mir in manchen Städten sonst gefehlt hat. Mit dem Hafen und den Parks bietet Hamburg wahrscheinlich für jeden eine Ecke, in der er sich wohlfühlt. Toll fand' ich auch das Karolinen- bzw. Schanzenviertel. Ist halt eher alternativ, mit viel Street Art und kleinen Bars bzw. Cafés - echt süß. Dort gibt's auch viele Läden, die handmade-Zeug anbieten.  
Fand ich nicht so gut: Was mir in Hamburg nicht so gefallen hat, ist natürlich das Wetter. Wir waren von Mittwoch bis Samstag da und es hat quasi permanent durchgeregnet. Wir waren echt über jede Minute froh, in der's mal nicht geregnet hat. Anscheinend soll das typisches Hamburg-Wetter sein - auf Dauer wäre das nichts für mich. Außerdem ist Hamburg ja auch recht teuer. Zum Glück hatten wir eine Schlafmöglichkeit, bei der wir nichts zahlen mussten.
Ich würde noch einmal hin,... : ...weil ich das Gefühl habe, noch eine Million andere Dinge verpasst zu haben, die man dort sehen oder machen kann. Zudem hab ich auch nur einen Bruchteil Street Art fotografiert, den es dort gibt. Bei schönem Wetter ist die Stadt sicher auch noch toller - vielleicht habe ich ein anderes Mal ja mehr Glück.




Kommentare:

  1. *.* Schööön. Ich würde auf jeden Fall auch noch einmal hin! :) Hast du gut gemacht :) Ich fand übr. das U-Bahn-Netz auch voll gut. Nach so zwei Tagen konnte man sich da voll gut zurecht finden und planlos in igendeine Richtung gehen, ohne sich zu verlaufen. Es waren dann doch überall U-Bahn-Stationen :)

    P.S.
    Und ja, wir betreiben wieder eine Multi-Channel-Kommunikation :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich will auch nach Hamburg! (Auch wenn's auf deinen Fotos so neblig aussieht ^^)

    Danke! :) Ja, hat sich echt gelohnt. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hach ich liebe Hamburg! Trotz des Regens sehr schöne Bilder :) Ich war bisher drei Mal dort und hatte relativ Glück mit dem Wetter

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Feedback und konstruktive Kritik sehr. Fragen beantworte ich in der Regel direkt unter dem Kommentar mit der Antwortfunktion. Ansonsten könnt ihr mir aber auch gerne eine Mail schreiben! :)