Home About This Blog Contact Cooperation

Seiten


Travel Photography Recipes DI> Tested

20 April 2012

Fernweh {Kambodscha}


Heute geht die virtuelle Reise nach Kambodscha. Leider hab ich, als ich in Asien war, nur wenig vom Land gesehen. Von Ho-Chi-Minh-City in Vietnam ging die Reise weiter nach Phnom Penh, in die Hauptstadt Kambodschas. Waren nur wenige Stunden dort, weil unser Bus später weiter nach Siem Reap fuhr. Ich konnte also nur wenige Eindrücke von Phnom Penh sammeln. Es erschien mir aber alles irgendwie hektisch - und das, obwohl wir kurz davor erst in Ho-Chi-Minh-City waren, wo es ja auch nicht gerade ruhig ist. Die Spanne zwischen Arm und Reich kam mir auch größer als in Vietnam vor.


Die Landschaft Kambodschas ist sehr unterschiedlich - zumindest das, was ich so sehen durfte. Auf der einen Seite gibt es lange Strecken, wo einfach nichts ist. Alles wirkt braun und trist; auf der anderen Seite gibt es Teile, die von Pflanzen nahezu überwachsen sind. Das hängt natürlich alles damit zusammen, dass manche Teile Kambodschas am Fluss bzw. See liegen; diese Gebiete sind selbstverständlich grüner.

Siem Reap ist eine überschauliche Stadt, die vor allem wegen den Tempeln von Angkor bekannt ist. In der Stadt selbst gibt es nicht allzu viel sehenswertes. Man kann über einen bunten Markt spazieren oder die ein oder andere Pagode anschauen. Die wahren Schätze der Stadt befinden sich aber etwas außerhalb, wo die berühmten Tempel der Khmer liegen.
Beim Anblick der Tempel musste ich immer daran denken, wie die Menschen das alles vor hunderten von Jahren fertig gebracht haben, ohne jegliche Bagger oder Kräne. Echt bemerkenswert!

Meine zwei Lieblingstempel waren Ta Prohm und Bayon. Bayon ist insbesondere durch die zahlreichen Gesichter bekannt, die in die großen Steintafeln eingemeißelt wurden. Man fühlt sich fast schon beobachtet, wenn man in und um den Tempel umher geht. Ta Prohm ist ganz anders, wenn man die beiden vergleicht; dieser Tempel ist etwas weiter außerhalb. Bekannt ist Ta Prohm, weil einige Szenen von Tomb Raider hier gedreht wurden. Besonders gefallen haben mir die Teile, die noch sehr naturbelassen und von Bäumen bewachsen sind.

Im Folgenden seht ihr ein paar Bilder von den zwei Tempeln: 


Neben diesen zwei Tempeln sollte man natürlich bei Angkor Wat vorbeischauen, der größten Tempelanlage. Leider wurde bei uns, als wir da waren, ziemlich viel gebaut. Dennoch ist es beeindruckend, wenn man durch die schattigen Gänge entlang läuft und sich ausmalt, dass vor einem Jahrtausend hier die Könige des Khmer-Reichs residierten.


Besonders imposant ist auch, dass manche der Tempel wie riesige Puzzle zusammengesetzt sind.


Darüber hinaus ist es auch beeindruckend, wie detailliert die Schnitzereien sind, die man an nahezu jedem Tempel von Angkor finden kann.


Neben den Tempeln kann man auch noch die schöne Natur genießen und unter anderem frei herumlaufenden Affen begegnen:


Mit dem nötigen Kleingeld kann man die gesamte Tempellandschaft auch von oben betrachten - via Ballonfahrt.


Ich hoffe, der kleine Exkurs hat euch gefallen. Kambodscha - und insbesondere natürlich die Tempel von Angkor - ist eine Reise wert. Wer einmal die Gelegenheit dazu hat, sollte diese auf jeden Fall nutzen.



Kommentare:

  1. Ganz toll! :) Jetzt will ich da auch hin. Dafür, dass du nur wenige Eindrücke sammeln konntest, sind es finde ich viele sehr schöne Bilder :) Danke für diese gedankliche Reise!

    AntwortenLöschen
  2. Asien ist einfach unglaublich! =)

    Leider bekomme ich keine Punkte vor den Kulturkurs, aber das stört mich weniger, einfach weil es mich wirklich interessiert. Ich war einmal bei einer Diashow von Leuten, die ein Weltreise gemacht haben und da musste ich Geld für zahlen und in dem Kulturkurs muss ich nichts für zahlen und kann fragen stellen ;) Also von daher ;) Ich liebe sowas einfach! =)

    Lg, Lilli

    AntwortenLöschen
  3. Wow sehr interessante Fotos! Gefällt mir. :)
    Und danke für deinen Kommentar.

    AntwortenLöschen
  4. hallo :-) um ehrlich zu sein weiß ich garnicht genau was ich studieren will vielleicht bwl! ich bin ein hoffnungsloser fall :-(

    danke für das liebe kommentar :-)
    grüüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Feedback und konstruktive Kritik sehr. Fragen beantworte ich in der Regel direkt unter dem Kommentar mit der Antwortfunktion. Ansonsten könnt ihr mir aber auch gerne eine Mail schreiben! :)