Home About This Blog Contact Cooperation

Seiten


Travel Photography Recipes DI> Tested

02 Juli 2012

Erste Jahreshälfte


Um nicht allen nachzumachen, stell' ich nicht nur meine Hightights vom Juni dar, sondern von der gesamten ersten Jahreshälfte. Zu jedem Monat gibt's ein Bild und einen kurzen Text. Natürlich gab's noch viel mehr, aber ich will's mal auf die paar Bilder beschränken.

Januar:
Meine ersten Prüfung an der Uni. Es war sehr kalt und so verbrachte ich viel Zeit daheim. Highlight des Monats: ein Besuch meiner Mum und meines Stiefvaters. Großer Vorteil dabei: Meine Mikrowelle kam endlich zu mir nach Augsburg. 

Januar: "Stadtführung" in Augsburg. Hier: der Dom.
Februar:
Nachdem die Prüfungen passé waren und der erste Essay geschrieben, hab ich (spontan) meine Schwester in Madrid besucht. Vom eisigen deutschen Winter ins milde Spanien, wo ich mich über sonnige 11°C freuen konnte. Die Woche dort war sehr schön. Noch einmal vielen Dank an meine Schwester, die mir dort eine Menge gezeigt hat und die ein straffes Programm auf die Beine gestellt hat.

Februar: Madrid mit strahlend blauem Himmel - Gran Vía.
März:
Die meiste Zeit im März verbrachte ich arbeitend in Augsburg. Nicht gerade spannend. Umso schöner waren dann die Stunden, die ich daheim am Bodensee mit den Besten verbringen konnte.

Konstanz - Bodensee. Mit endlich wärmeren Temperaturen im März.
April: 
Über Ostern war ich wieder daheim - sehr schön! Viel Zeit mit Freunden verbracht, das süße Nichtstun genossen und das erste Eis des Jahres gegessen - natürlich am Bodensee. 

Überlingen (am Bodensee) im April.
Mai:
Der Uni-Alltag war wieder in vollem Ganze. Als Prokrastination - wir sollten eigentlich ein Referat vorbereiten - wurde ausgiebig gebacken. Meine Mitbewohnerin ist schließlich 20 geworden. Gemeinsam mit ein paar Studienfreunden konnten wir uns über unsere Backkunstwerke freuen.

Muffin-Alarm im Mai. Insgesamt zwölf verschiedene Sorten wurden gemacht.
Juni:
Neben unzähligen Aufgaben, die es für die Uni zu bewältigen galt (und gilt!), hab' ich mir auch etwas Freizeit gegönnt. In Augsburg fand das Modular-Festival statt, meine Freundinnen und ich, wir haben Falafeln (selbst) gemacht und ich hab meine Haare von schwarz auf braun färben lassen.

Juni: Die Sonne genießen beim Modular-Festival.
Soweit bin ich ganz zufrieden mit der ersten Jahreshälfte. Ich hab die ersten Prüfungen (erfolgreich) bestanden, war das zweite Mal in einer europäischen Hauptstadt (schon komisch, dass ich in Europa die Hauptstädte meistens ausgelassen habe) und war mehrmals daheim am schönen Bodensee.
Dazu viel unternommen mit (neu gefundendenen) Freunden, eine Arbeit gefunden, die sich neben dem Studium gut vereinen lässt und alle Herausforderungen, die es gab, gut bewältigt. Außerdem wurde unsere Wohnung etwas aufgemöbelt - haha, was für ein schlechtes Wortspiel. Alles in allem läuft das Jahr (für mich) ganz gut.

Natürlich hab ich in der Zeit auch wieder das Bloggen für mich entdeckt. Zwar sieht das Blogdesign noch etwas primitiv aus, aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Ich bin also noch guter Dinge, dass HTML / CSS und ich Freunde werden. We'll see. Insofern: Eine schöne zweite Jahreshälfte!

Was waren denn eure Highlights im ersten Halbjahr? Gab es etwas, auf das ihr gerne verzichtet hättet? Oder was ihr gerne noch einmal erleben wollt?



Kommentare:

  1. Jaa ich bin sehr froh das mein Freund mich darauf aufmerksam gemacht hat ^^

    Liebe Grüße, Sophie
    von SPHGLNK

    AntwortenLöschen
  2. Also die Box ist von DM und kostet nur 5€. allerdings gibt es sie gerade nciht, da es nur 5000 testabos gab und diese weg sind. :( Aber ab ende juli anfang august wird es wieder welche geben, auch für 5€ :)

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Post! Die Idee so einen Halbjahres-Rückblick zu machen, finde ich super!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Feedback und konstruktive Kritik sehr. Fragen beantworte ich in der Regel direkt unter dem Kommentar mit der Antwortfunktion. Ansonsten könnt ihr mir aber auch gerne eine Mail schreiben! :)