Home About This Blog Contact Cooperation

Seiten


Travel Photography Recipes DI> Tested

28 Dezember 2013

My Happiest Moments {Jahresrückblick}


2013 verging so rasend schnell - unglaublich! Jetzt bin ich schon am Ende des fünften Semesters; also nur noch eins, und dann bin ich mit meinem Bachelor fertig. Wahnsinn. Allmählich fängt wieder die Suche nach einem Plan nach dem Abschluss an. Ich bin sehr gespannt, was 2014 so bietet! Bis es aber soweit ist, lasse ich das "alte" Jahr noch einmal Revue passieren:

Januar 
Clueso live sehen - ohne Regen! Das Neujahrskonzert in Erfurt war sehr toll. Ich bin zwar vollkommen übermüdet, aber dennoch hätte es vermutlich keinen besseren Start ins Neue Jahr geben können.

Clueso live - ein toller Start ins Neue Jahr!
Februar
Ich feiere den Geburtstag einer guten Freundin mit meinen Augsburger Mädels. Wir sind einfach nur unter uns. Trinken Hugo. Essen zu viel Kuchen. Daneben lausche ich dem Gesang und den Gitarreklängen meiner Freundinnen. |  Außerdem führt mich ein Ausflug in die Saalfelder Feengrotten. Das Besondere daran: Wir bekommen zu zweit eine Führung durch die schönen Höhlen. 

Die Saalfelder Grotten.
März 
Mein Praktikum und die ganzen Hausarbeiten halten mich im März ziemlich auf Trab. Der schönste Moment: Endlich mal Ferien zu haben! Und: daheim am See sein. 

Am Bodensee.
April
Prag. Die erste von drei europäischen Hauptstädten in diesem Jahr. Obwohl ich wegen einer Erkältung kaum sprechen kann, wird es mit die beste Zeit des Jahres. Der Ausblick von der Prager Burg aus bleibt genauso gut in Erinnerung wie die illegalen Fotos, Lachflashs auf dem Zimmer und die Suche nach etwas Wärme - denn es ist ziemlich kalt.

Prag - Blick auf die Stadt von der Burg aus.
Mai 
Wieder daheim am Bodensee - dieses Mal aber mit Begleitung. Der See zeigt sich von seiner besten Seite: viel Sonne, blauer Himmel, gigantischer Blick auf die Alpen. | In Augsburg entdecke ich mit zwei Freundinnen ein paar verlassene Häuser. Ein neues Hobby ist gefunden (zu sehen hier und hier). | Am Ende des Monats tanze und fotografiere ich auf dem Modular-Festival. Wie ich Festivals liebe!

Überlingen am Bodensee - im Hintergrund zu erahnen: die Alpen.
Juni
Ein spontaner Wochenendtrip bringt mich zur BRN nach Dresden! Sehr coole Aktion mit so vielen netten Leuten und jeder Menge Spaß! Ich wünsche mir, länger dort bleiben und mehr Fotos machen zu können. Allein die ganzen Street Art-Motive locken mich sicher mal zurück in die Landeshauptstadt Sachsens.

Dresden - BRN, Straßenparty.
Juli
Ich entdecke wieder neue Ecken von Deutschland, verbringe viel Zeit draußen mit Freunden und besuche meine Schwester in Stuttgart - so ein toller Monat! So viele glückliche Momente. Es ist so heiß, dass ich sogar mal ins Schwimmbad gehe (normalerweise bevorzuge ich ganz klar Seen...).


August
Amsterdam - muss ich noch mehr sagen?! Ich treffe meine Freunde aus Neuseeland wieder, es ist genauso toll wie früher oder vielleicht sogar noch besser. Wir lachen viel, ich weihe mein neues Objektiv ein und es wird eine super geniale Zeit! Auf der Rückfahrt verpassen wir wirklich jeden (!) Anschlusszug - dennoch hat sich dieser Ausflug so was von gelohnt. Auch diese Stadt würde ich gerne noch einmal besuchen.

Amsterdam - ich bin so verliebt in diese Häuser!
September
Ich versuche mich an einer Photo-A-Day-Challenge. Daneben schreibe ich nahezu täglich an irgendwelchen Hausarbeiten oder quäle mich zu meinem Aushilfsjob in einem Deko-Laden. Dementsprechend ist dieser Monat wohl der "schlechteste" des Jahres. Die Aufmunterung dazwischen: irgendwelche Back-Aktionen und Foto-Shoots mit meinen Freunden.

Schwedenkekse im September.
Oktober
Ein schöner, ereignisreicher Monat: Ich verbringe mehrere Tage daheim am See mit meiner Schwester, dann fünf Tage in Paris, bin gefühlt ständig unterwegs mit Freunden, feiere eine geniale Halloween-Geburtstagsparty mit Freunden und werde Chefredakteurin unseres Hochschulmagazins, presstige. Der Wahnsinn! Nebenbei hat auch noch das fünfte Semester begonnen.

Paris - eine neue Liebe.
November
Wieder daheim am See, ich sehe zum ersten Mal das Baby meiner Cousine - so süß! -, gehe so oft es geht mit Freunden weg und versuche nebenher, Zeit für meine TO DOs zu finden - gelingt überraschend gut. Der Monat kommt mir gar nicht so doof wie sonst vor. Vom November-Grau ist nur wenig zu spüren.

Mal wieder am See - dieses Mal in Bodman.
Dezember
Der letzte Monat des Jahres ist geprägt von der großen Geschenke-Suche, vielen Weihnachtsmarkt-Besuchen und Glühwein, viel Zeit mit den Besten, lustigen Abenden daheim und unterwegs und Weihnachten und Co. Ziemlich stressig, aber auch schön. Wie jedes Jahr bin ich aber ganz froh, wenn der ganze Trubel wieder vorbei ist. 


In diesem Sinne: Happy New Year 2014! Was waren eure schönsten Momente 2013?



Kommentare:

  1. Toll gemacht, sehr schöner Jahresrückblick.

    LG
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Rückblick! War dieses Jahr auch zwei Wochen am Bodensee, ist voll schön dort. :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist wirklich toll(: gefällt mir seeeeehr;*
    Liebe Grüße http://indispinsable.wordpress.com (:

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Feedback und konstruktive Kritik sehr. Fragen beantworte ich in der Regel direkt unter dem Kommentar mit der Antwortfunktion. Ansonsten könnt ihr mir aber auch gerne eine Mail schreiben! :)